Ford Mustang 2013/2014

Ford überrascht uns immer wieder. Mit der Rückkehr der 5.0-Liter Maschine, ist der Mustang zurück auf der großen Bühne der Muslecars. Die neue Generation überzeugt nicht nur mit unglaublicher Power und Premium Design, sondern auch mit effizienteren Motoren. Möglich macht das unter anderem eine besondere Ventilsteuerung, Twin Independent Variable Camshaft Timing (Ti-VCT) genannt. Für das Modelljahr 2013 hat Ford den Mustang verjüngt und sogar die Leistung wurde erhöht. Top of the line ist der neue 2013 Shelby GT500, der 650 PS leistet und bis zu 813 Nm auf die Hinterräder loslässt.

Der 2013 Mustang erhielt ein dezentes Facelift. Dazu gehören ein neuer Grill, ein anderer Frontsplitter und Austritte in der Motorhaube für die heiße Luft aus dem Motorraum. Das Heck wurde leicht modifiziert und die Heckleuchten arbeiten jetzt mit LEDs. Xenon-Scheinwerfer gehören beim 2013 Modell zur Serienausstattung. Vorne zieren zudem noch 2 LED-Leisten die Frontlampen. Als weiteres "Licht-Highlight" kann das "Pony Projection Light" genannt werden. Die Silhouette des bekannten Mustang-Ponys wird von den Außenspiegeln auf den Boden geworfen. Die Farben Competition Orange (Boss), Lava Red Metallic und Kona Blue Metallic werden gestrichen. Dafür gibts für das neue Modell die neuen Farben: School Bus Yellow (Boss), Gotta have it Green und Deep Impact Blue. Außerdem gehören zu den neuen Sonderausstattungen beim V6 und dem GT Recaro-Sportsitze mit Stoff- oder Lederbezug. Die Recaro-Sportsitze waren zuvor nur für die Modelle Boss 302 und Shelby GT500 erhältlich.

Der 5.0-Liter V8 vom GT leistet jetzt 425PS. Neu ist auch eine Sechsgang-Automatik, die manuelle Schalteingriffe zulässt. Außerdem gibt es für den GT das "GT Track Package". Wer gerne auf die Rennstrecke fährt, bekommt mit diesem Paket einige Extras: kürzer übersetzte Hinterachse, einen besseren Kühler, griffigere Bremsbeläge und das Torsen-Differential aus dem Mustang Boss 302. Zum Paket gehört auch das beliebte "Brembo-Brake Package". Beim Modell 2013 gibt es das Brembo-Paket auch für automatisch geschaltete GTs. Ferner gibt es das Performance Package des V6 nun auch für die Automatik-Version.

Ein Highlight beim neuen 2013 Mustang GT Premium ist ein 4,2 Zoll großer LCD Monitor. Die "Track Apps" informieren über Spritverbrauch, g-Kräfte oder Sprintwerte. Zum Beispiel kann die Beschleunigung von 0 auf 60 Meilen pro Stunde, oder die Zeit für eine Viertelmeile angezeigt werden.

Für das Modelljahr 2014 gab es keine dramatischen Änderungen. Leider wird die Produktion des legendären Boss schon wieder eingestellt.

Wie die Generation 2005-2010 und 2011/2012, wird auch der 2013/2014 Ford Mustang offiziell nicht nach Europa exportiert. Auch für den 2013/2014 Ford Mustang sind wir Ihr professioneller Partner und wir freuen uns über Ihre Anfrage.